Seit September 2019 produziert eine 5,7 kW Solaranlage auf dem Haus- und Garagendach eines Grundstückes im Süden der schwedischen Insel Gotland erneuerbaren Strom. Die Anlage deckt sowohl den gesamten Strombedarf der Familie als auch den Strombedarf zum Laden eines Elektroautos. Der überschüssige Strom wird zur Warmwasseraufbereitung bzw. zum Heizen des Hauses genutzt. Zur Reduzierung von Schattenwurfverlusten werden die Solarmodule einzeln angesteuert. Darüber hinaus wird der Solarstrom beider Dächer in einen zentralen Wechselrichter eingespeist, um die Stromerzeugungskosten zu minimieren.

Waila unterstützte die Hauseigentümer durch unabhängige Beratungsleistungen zur:

  • Beantragung der staatlicher Förderung zum Bau von PV-Anlagen in Schweden,
  • Projektierung der Anlage,
  • Reduzierung von Produktionsverlusten,
  • Auswahl des durchführenden Bauunternehmens,
  • Baubegleitung sowie
  • Auswahl eines Stromhändlers für den Verkauf des Solarstroms.