Künstliche Intelligenz in Hemse

Seit Juni 2021 nutzen wir künstliche Intelligenz (maschinelles Lernen mit neuronalen Netzen) zur Analyse von Optimierungsmaßnahmen in bestehenden internationalen Windportfolios. Dies eröffnet die Möglichkeit, den Windparkbetrieb mit und ohne Optimierungsmaßnahmen bei gleichen Windverhältnissen zu simulieren. Damit stehen uns nun drei unterschiedliche, unabhängige Validierungsmethoden für die Windenergieoptimierung zur Verfügung.

Wir hoffen, künstliche Intelligenz in Zukunft auch in anderen Bereichen unserer Geschäftstätigkeit einsetzen zu können (z. B. bei der Entwicklung von maßgeschneiderten Pflanzenkohleprodukte für verschiedene Kulturen).

Dies wäre ohne den Campus Gotland der Universität Uppsala, nicht möglich gewesen. Mehr als 88 % der Mitarbeiter und Vorstandsmitglieder von Waila haben eine Verbindung zur Universität Uppsala als Studenten oder Lehrer.

Waila begrüßt Mehdi Mohamadi aus dem Iran und Jai Sai aus Indien im Team und wünscht ihnen Neugier, Ausdauer, Erfolg und vor allem viel Freude für die kommenden Aufgaben!