Der Einsatz von Pflanzenkohle (pyrolysierte, pflanzliche Reststoffe) in der Landwirtschaft kann vielfältigen Nutzen mit sich bringen.

Darunter fallen:

  • die Steigerung der Wasserhaltefähigkeit landwirtschaftlich genutzter Böden,
  • die Steigerung der Düngemitteleffizienz,
  • die Minderung des landwirtschaftlichen Nitrat-Eintrags in das Grundwassers,
  • die Minderung von Bodenlachgasemissionen,
  • die langfristige Speicherung von Kohlenstoff im Boden (CO2-Senke),
  • und die Steigerung der Gasproduktionseffizienz in Biogasanlagen.

Vor diesem Hintergrund prüfen wir derzeit die Möglichkeiten für die Durchführung eines Pflanzenkohle-Demonstrationsprojektes auf Gotland.

Wir kooperieren mit dem deutschen Pflanzenkohle-Lieferanten Carbuna AG.